dorothea190
Dorothea Wiehmann Giezendanner (*1944),
Theologin, pensionierte Pfarrerin. Sie lebt in Ascona,
war von 1983 bis 2002 Pfarrerin der dortigen
evangelisch-reformierten Kirchgemeinde, anschliessend
acht Jahre theologische Leiterin des Klosters Kappel
(Seminar- und Bildungshaus der evangelisch-reformierten
Landeskirche des Kantons Zürich).
Ihr Interesse gilt insbesondere feministischen Fragestellungen
in Theologie und Literatur und dem Miteinander von Theologie
und Kunst (Veranstaltungsreihe „Musik und Wort“).

„Wer es könnte
die Welt
hochwerfen
dass der Wind
hindurchfährt.“
(Hilde Domin)

zurück zur Übersicht